Die RRF engagiert sich

Die RRF ist ein international tätiges Unternehmen. Trotzdem sind wir unseren lokalen Wurzeln eng verbunden und beweisen gerne soziales Engagement. Wir unterstützen caritative Einrichtungen, lokalen Jugend- und Breitensport ebenso wie Gemeinde- und Jugendeinrichtungen.

Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe

Das Kinder- und Jugendhospiz bietet acht schwerkranken Kindern und ihren Familien einen Ort des Rückzugs. Die wenige Zeit, die den Kindern in ihrem erst jungen Leben noch bleibt, soll mit Freude, Lachen und Glück gefüllt werden, frei nach dem Motto:

„Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben.“ (Cicely Saunders)

Zur Website des Kinder- und Jugendhospiz Balthasar →

Verkehrswacht Oberhausen

logo_oberhausen

Warnwesten für Oberhausener Kindergärten

Die RRF unterstützt die Verkehrswacht Oberhausen bei der Initiative Oberhausener Kindergarten- und Vorschulkinder mit Warnwesten auszustatten.

kind_warnwesteIn diesem Rahmen spendet die RRF 25 Warnwesten an Oberhausener Kindergartenkinder.

Damit die Kinder auf ihrem Kindergarten- oder zukünftigen Schulweg gerade im kommenden Herbst und Winter noch besser auffallen, erhielten alle 25 Jungen und Mädchen leuchtend gelb/orangene Warnwesten von der RRF.

Vorne, hinten und an der Seite mit Reflektoren ausgestattet, sorgt das Kleidungsstück künftig dafür, dass die Kinder auf ihrem Kindergarten- oder Schulweg noch etwas sicherer unterwegs sein können.

Zur Website der Verkehrswacht Oberhausen →

Mannschaftsfoto SC DrolshagenSC Drolshagen e.V.

Der SC Drolshagen ist einer der mitgliedstärksten Vereine im ganzen Kreis Olpe mit einer mittlerweile 50jährigen Vereinsgeschichte. Er bietet Sportangebote im Bereich Fußball und Skisport an. Insgesamt kann der SCD aktuell 15 Fußballmannschaften für alle Altersklasse sowohl für Jungen als auch Mädchen vorzeigen.

Zur Website des SC Drolshagen e.V. →

E-Jugend DJKDJK Adler Union Essen-Frintrop e.V.

Seit dem 01.07.2014 haben sich die beiden Vereine Union Frintrop und der DJK Adler Frintrop zusammengeschlossen und treten jetzt als Großverein unter dem Namen DJK Adler Union Essen-Frintrop e.V. auf.

Der Verein bietet Leistungs- und Breitensport für Jungen und Mädchen in den Bereichen Fußball, Basketball, Tennis, Tischtennis und Gymnastik. Frintrop ist vorrangig durch seine Fußballmannschaft (Deutscher DJK-Vizemeister 1931) und Basketballmannschaft (2. Basketball-Bundesliga 1991/92) bekannt. Die RRF unterstützt insbesondere die Jugendmannschaften der mit 39 Mannschaften sehr großen Fußballabteilung.

Zur Website von DJK Adler Union Essen-Frintrop e.V. →

Defibrillator für den DJK Adler Union Essen-Frintrop e.V.

adlerunionDie RRF beteiligt sich bei der Anschaffung eines Defibrillators für den Verein DJK Adler Union Essen-Frintrop e. V. auf der Bezirkssportanlage „Frintroper Wasserturm“.

84 Profifußballer starben weltweit in den vergangenen fünf Jahren am „Plötzlichen Herztod“ auf dem Fußballplatz. Ein Schritt, um diese Zahl zu verringern, ist die Aufklärung.

Deswegen gibt es neuerdings Schulungen, bei denen die Fortbildungsteilnehmer für das Thema sensibilisiert und über das richtige Verhalten im Ernstfall informiert werden. Zudem erfolgt eine praktische Einweisung am Defibrillator. So werden die Teilnehmer – zum einen als Helfer und zum anderen als Multiplikatoren, die ihr Wissen im Verein weitergeben können – wichtige Mitstreiter im Kampf gegen den „Plötzlichen Herztod“.

Das Team der RRF freut sich, dass mit der Anschaffung in einem solchen Großverein ein wichtiger Schritt zur Risikominimierung und für das Sicherheitsgefühl der Sportler getan wurde und unterstützt diesen Schritt gerne.

Mädchentreff  „St. Dionysius“ Essen-Borbeck

Der Mädchentreff Borbeck bietet Mädchen vom Grundschulalter bis zu 14 Jahren zweimal in der Woche eine Rückzugsmöglichkeit an. Es werden dort rund um die Sorgen und Interessen der Mädchen  Angebote zu den verschiedensten Themenbereichen gemacht oder einfach nur „ein Ort zum Abschalten“ zur Verfügung gestellt.

Zur Website des Mädchentreff „St. Dionysius“ →

Jugendfreizeiten der Kirchengemeinden St. Hermann Josef und St. Paulus in Essen

Die Leiterrunde der Gemeindejugend bzw. Messdiener, bestehend aus 15 engagierten Jugendlichen im Alter von 16-26 Jahren, plant diverse Aktivitäten für alle Altersgruppen von Kindern und Jugendlichen. Hierzu gehören regelmäßige Parties, Brunches und Essen, ein Waffeltaxi, offene Spieltreffs für 4-10jährige sowie Jugendfreizeiten z.B. nach Frankreich, Dänemark usw. Die RRF unterstützt diese engagierte Jugendarbeit gerne mit Sach- und Geldspenden und stellte z.B. ebenfalls ein Fahrzeug als Transporter für die Jugendfreizeit zur Verfügung.

Ferienfreizeit 2006 in Dänemark